Das Buch zum Schreibworkshop im Wolfcenter Dörverden

„Kreatives Schreiben kennt keinen Rahmen, keine Regeln und keine Formen, es sei denn, es bedient sich welcher, um sich selbst zu nähren.“ – S. 18

Der Wolf – wohl die meisten Menschen assoziieren ihn mit Brutalität und Todesangst. Als Grund dafür verweisen sie gern auf die Märchen der Brüder Grimm. Im Wolfcenter Dörverden, einem einzigartigen Wolfspark in Niedersachsen, kam ich auf die Idee, dem schlechten Image des Raubtiers mit einem Schreibworkshop zu begegnen, in dem der Wolf als Inspirationsquelle und nicht als Projektionsfläche dienen sollte. Wie das in der Umsetzung funktioniert hat, können Sie diesem Buch entnehmen, das neben einer essayistischen Abhandlung zum Kreativen Schreiben auch viele Übungen, Beispiele und Anregungen aus dem Schreibworkshop enthält. Im praktischen Teil finden Sie einige Texte der Teilnehmerinnen und Teilnehmer – ganz ohne Angst und Schrecken, mit viel Phantasie und Kreativität.

76 Seiten, tredition Verlag Hamburg – 2016
Paperback / E-Book

Preis
9,95 Euro (Paperback)
7,95 Euro (E-Book)

ISBN
Paperback: 978-3-7345-7003-2
E-Book: 978-3-7345-7005-6

Hier Leseprobe herunterladen

Beim Verlag bestellen

Stimmen zum Buch

„Natürlich ist dies kein Lehrbuch des Kreativen Schreibens von Wolfsmärchen, sondern ein sehr kreatives und persönliches Buch über das Schreiben. (…) Hier schreibt jemand, der die Sprache und den Umgang mit ihr wirklich liebt und diese Leidenschaft auch mit Anderen teilen möchte. Es ist ein kurzer Text über das Kreative Schreiben, der, wenn er auf fruchtbaren Boden fällt, eine lange Wirkung zeigen kann.“ – Ralph Krüger, kulturbuchtipps.de

„Das Büchlein eignet sich als Einstieg ins kreative Schreiben, vor allem für Märchen mit oder ohne Wolf, aber auch als Anregung für Kurzgeschichten.“ – Helen Power-Englert, schreibjournal.de

„Und … haben Sie sich das schon mal gefragt, wie Sie ein Wolfsmärchen schreiben? Noch nicht? Macht nichts. Denn dieses Buch ermuntert auch ganz allgemein zum kreativen Schreiben und liefert zahlreiche Anregungen fürs Schreiben allein und in der Gruppe.“ – Sigrid Varduhn, erzaehlschreiben.de