Drei Nächte auf Schloss Kaarz gegen ein Tagebuch

„Dreh dreimal Dich im Kreis herum,
und sieh Dich rundherum mal um.
Zypresse, Weide, Mammutbaum
lustwandeln hier – O staun, o staun!“

Wer hätte gedacht, dass es möglich ist, eine so märchenhafte und erholsame Unterkunft mit Kunst zu bezahlen? Im Rahmen der Aktion Kunst gegen Bett durfte ich drei Nächte auf Schloss Kaarz verbringen, um darüber zu schreiben – Fotos habe ich auch gemacht. Entstanden ist ein kleines Tagebuch mit vielen lyrischen Texten, die nicht nur vom Schloss und seiner Umgebung handeln, sondern auch darüber hinaus zum Schmunzeln, Hinterfragen und Nachdenken anregen.

80 Seiten, tredition Verlag Hamburg – 2016
Paperback

Preis
9,95 Euro

ISBN
978-3-7345-7601-0

Hier Leseprobe herunterladen

Beim Verlag bestellen

Stimmen zum Buch

„Von der Architektur und Inneneinrichtung des Schlosses, über das Frühstücksei bis hin zur surrealen Begegnung mit Marcel Reich-Ranicki im Restaurant: Christoph Krelle beobachtete, nahm wahr, ließ Gedanken und Assoziationen freien Lauf (…)“ – Marieke Sobiech, Liebschaft Mecklenburg

„Wie wunderbar. Ein kleines Buch, das mir Urlaubstage in Schloss und Park Kaarz in Mecklenburg in angenehme Erinnerung ruft. (…) Christoph Krelle hat seine Eindrücke literarisch gefasst. Das macht Lese- und Reisevergnügen, ob Sie schon dort waren oder auch nicht.“ – Sigrid Varduhn