In der Backstube der Mühlenchemie GmbH & Co. KG

,

„Ob es darum geht, ein Brot mit viel Volumen zu backen oder ein Brötchen mit einer gewissen Krume – wir finden heraus, wie das geht.“

Torsten Wywiol, geschäftsführender Gesellschafter der Mühlenchemie GmbH & Co. KG in Ahrensburg, CEO und Partner der Stern-Wywiol Gruppe

Die Mühlenchemie GmbH & Co. KG in Ahrensburg ist seit etwa zehn Jahren Weltmarktführer in der Mehlveredelung. Das Unternehmen gehört zur Stern-Wywiol Gruppe, deren Jahresumsatz bei mehr als 444 Millionen Euro liegt. Im betriebseigenen Technologiezentrum mit Mühle und Backstube arbeiten Anwendungsforscher an individuellen Lösungen für Müllereibetriebe, um sie bei der Herstellung von Backwaren und Pasta unterstützen. So finden die Forscher zum Beispiel heraus, wie bestimmte Enzyme auf das Produkt wirken und welche anderen Inhaltsstoffe in welcher Zusammensetzung notwendig sind, um aus dem vorhandenen Mehl ein hochwertiges Lebensmittel zu machen.

Die 150 Mitarbeiter der Mühlenchemie GmbH & Co. KG betreuen und unterstützen Müllereibetriebe in 138 Ländern. Dabei geht es nicht nur darum, das gewonnene Mehl noch hochwertiger zu machen. Gemeinsam mit UNICEF und der WHO möchte das Unternehmen den Hunger und den Nährstoffmangel in der Welt bekämpfen. Vitamin A, Folsäure und Eisen sind die am meisten fehlenden Mineralstoffe. Durch die Anreicherung von Mehl mit solchen Mikronährstoffen trägt das Unternehmen dazu bei, gesunde Ernährung zu erleichtern.

Die Fotos sind im Herbst 2016 entstanden, als ich die Mühlenchemie GmbH & Co. KG der Stern-Wywiol Gruppe in Ahrensburg für ein Unternehmerporträt besuchte. Das Stück ist im Magazin WIRTSCHAFT ZWISCHEN NORD- UND OSTSEE der IHK Schleswig-Holstein erschienen. Jetzt den gedruckten Artikel als PDF herunterladen

Weitere Projekte